Schlagwort-Archiv: Stop Motion

WS: Videoproduktion als Profi und als Laie

Titel: Blick hinter die Kulissen des Audiovisuelle Zentrums an der FernUni (Studioführung) und Stop Motion Workshop mit der eigenen Smartphone-Kamera!

Wo? AVZ und Raum 1 (KSW Gebäude) (bei der Anmeldung am Freitag, erhaltet ihr eine genaue Wegbeschreibung)

Wer?

  • AVZ-Besuch mit Videoproduktion: Alexander Reinshagen
  • Stop-Motion Produktion: Jana Hochberg

Wann? 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Um was geht es?

Mit einer kurzen Studioführung erhaltet ihr einen Blick hinter die Kulissen des audiovisuellen Studios der FernUniversität in Hagen.

Der Einsatz audiovisueller Medien ist ein bedeutender Baustein in der digitalisierten Lehre von FernUniversitäten. Die Aufnahme von Seminaren, Kolloquien zur Klausurvorbereitung oder Vorträgen bis hin zu MOOC-Produktionen – das alles findet hier statt.

Hinter den Kulissen: Aufnahmestudio, AVZ
Hinter den Kulissen: Aufnahmestudio, AVZ
Hinter den Kulissen: Schneideplatz, AVZ
Hinter den Kulissen: Schneideplatz, AVZ

An der FernUniversität in Hagen fangen vier um 360° Grad dreh- und neigbar unter der Decke hängende DOM-Kameras und kaum sichtbare Mikrophone jede gewünschte Perspektive und den Ton ein. Die Aufnahmen vor dem Greenscreen ermöglichen, dass Gegenstände oder Personen nachträglich in den Hintergrund gesetzt werden können.

Die Idee hinter diesem Workshop ist, dass wir zusammen (angemeldete Teilgeber) ein storyboard für etwa 1 Minute Video- und Tonaufnahmen in den Wochen vor dem BarCamp entwickeln (Link zum Google-Dokument).

Jeder am Workshop Teilgebende erhält die Chance für wenige Sekunden vor der Kamera zu stehen und den über den Teleprompter angezeigten Text zu sprechen (Das Angebot ist freiwillig, nicht jeder Interessierte muss in die Kamera sprechen!).

Dieses Video soll anschließend über die verschiedenen Social Media-Kanäle geteilt werden dürfen.

Da aufgrund des Workshopinhaltes und der Raum- und Technikvorgaben nur 10 Personen zeitgleich an diesem Workshop teilnehmen können, haben wir überlegt, ihn im Laufe des Nachmittages zweimal anzubieten.

Die angemeldeten Teilgeber (20 insgesamt) werden auf zwei Gruppen verteilt. Einmal die Örtlichkeit wechselnd, produziert jede Gruppe unter professioneller Anleitung ein 1 minütiges Video im AVZ, während die andere Gruppe im Selbstversuch mit Hilfe von Stop Motion-Technik eigene kleine 1 minütige Filme (150 Bilder sind das in etwa ;)) umsetzt.

Zwei Beispiele habe ich euch dazu einmal angefügt 🙂

Nach einer kurzen Einführung sollen bereits die ersten Stop Motions entstehen. Dazu könnt ihr eure eigene Handykamera einsetzen. Über unterstützende Apps, wie bspw. Vine oder Instagram, aber auch mit Snapchat können diese Filme schnell und einfach produziert werden. Dazu müsst ihr euch allerdings die entsprechenden Apps auf dem Smartphone installieren. Die produzierten Videos sollen simpel und einfach sein. Vielleicht fahrt ihr am Ende des BarCamps mit kleinen Impulsen aus diesem WS wieder nach Hause?

Hier gehts zur Anmeldung!